Design Thinking für Verhandlungslösungen

Design Thinking für Verhandler

Teilnehmerzahl

8 bis 12

Sprachen

Deutsch und/oder Englisch

Dauer

halber Tag/ein Tag

Verhandeln bedeutet, Lösungen für Probleme zu entwickeln. Diese sollen möglichst nachhaltig wirksam sein und von allen Beteiligten getragen werden. Die Herausforderung ist es, den Interessen und Positionen der involvierten Stakeholder bei der Entwicklung der Lösung gerecht zu werden, ohne dabei die eigenen aufzugeben. Dies bedingt jedoch, dass man nicht nur die eigenen Positionen und Interessen, sondern auch jene der andere Stakeholder kennen muss, um sie miteinander in Verbindung zu setzen und daraus mögliche Lösungen abzuleiten.

Die TeilnehmerInnen des Workshops werden einen Einblick in die grundsätzlichen Methoden von Design Thinking und Verhandlungstheorie erhalten und diese Erkenntnisse in verschiedensten Aufgabenstellungen direkt anwenden können.

Für wen

JuristInnen, PolitikerInnen, ManagerInnen, PR-ExpertInnen und erfahrene VerhandlerInnen, die sich ihrer Möglichkeiten in Verhandlungen bewusster werden wollen und die Nachhaltigkeit der jeweiligen Verhandlungslösung garantieren möchten.

Inhaltliche Basis

Der Kurs nutzt als Inspiration Methoden, Studien und praktische Erkenntnisse aus dem Design Thinking und der Verhandlungstheorie um den TeilnehmernInnen ein breites Set an

Erkenntnissen und Skills zu vermitteln. Zum Beispiel:

  • Die Verhandlungstheorien der Harvard Business School, entwickelt unter anderem von Roger Fisher und William Ury, zusammengefasst in Getting to Yes: Negotiating an agreement without giving in
  • Denkweisen zur Entwicklung von nutzerorientierten Lösungen im Design Thinking, ausgeführt von Tim Brown in Change by Design: How Design Thinking Transforms Organizations and Inspires Innovation;
  • Studien von Richard Lewis zu interkultureller Kommunikation und Verhandlung, zusammengefasst z.B. in When Cultures Collide: Leading Across Cultures und When Teams Collide: Managing the International Team Successfully;

Unterstützt werden diese Studien und Methoden durch die praktischen Erkenntnisse der Experten aus eigenen Beratungsprojekten für internationale Kunden/-innen und Partnern/-innen. Dazu gehören u.a. grassroots Think Tanks (z.B. Polis180), internationale Netzwerke (z.B. UNYANET, Vereinte Nationen) und Organisationen (MIT, Leibniz-Gemeinschaft).

Berichte

Bericht “Die Macht der Reputation” – November Konferenz 2016

Bericht “Systemische Strategieentwicklung” – Workshop @ Litigation-PR-Konferenz 2018

Ihre Experten

Daniel Hardegger

Christian Schlimok

In Zusammenarbeit mit:

novamondo

Novamondo GmbH

©2014-2020 Negotiation.CH

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

Forgot your details?